Hauptinhalt

Integration von Flüchtlingen mittels Kunst und Kultur

Bild Banda Internationale mit Zuschauern im Vordergrund © dpa-Bildfunk

Kultur bringt Menschen zusammen. Überall auf der Welt. Sie hat eine »Sprache«, die ohne Dolmetscher auskommt und Menschen zusammenbringt. Ob Tanz, Musik oder Theater - Kultur kann Menschen verschiedener Herkunft oder Religion verbinden und gegenseitiges Verständnis ermöglichen.

Initiativen von Kultureinrichtungen

Kulturelle Einrichtungen in Sachsen haben als Erstes und am deutlichsten dafür gesorgt, dass Integration gelebt wird. Das gilt für die Großen wie das Staatsschauspiel und die Semperoper oder die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ebenso wie für viele Kultureinrichtungen in ganz Sachsen oder auch ganz neu gegründete Netzwerke. Überall in Sachsen wird sichtbar, dass Kultureinrichtungen Initiativen entwickeln, um für Flüchtlinge kulturelle Brücken in unsere Gesellschaft zu bauen. Integration ist dabei keine Einbahnstraße, sondern entsteht im Austausch und im Miteinander.

Kunst und Kultur haben die Kraft, über Sprach­barrieren hinweg Menschen zu verbinden, die sich so gleich­berechtigt aus­tauschen und sich gegen­seitig bereichern können.

Dr. Eva Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

Förderprogramme

CMS-Vorschaubild für Teaser

Mit gezielten Förderprogrammen unterstützt die Sächsische Landesregierung Flüchtlingshilfe

zurück zum Seitenanfang